Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Aktuelles

Fit für die Zukunft: Die Michael-Poeschke-Schule und der Hort HoLiSt erhalten den Umweltpreis in Höhe von 1000 Euro

Das ehemals im Stil der 70er Jahre versiegelte Schulhofgelände wurde von der Schule und vom dortigen Hort HoList mit Unterstützung des Arche-Bauernhofs und der BayWa-Stiftung völlig verändert. Zu Beginn wurden vier Hochbeete, ein Kartoffelacker und eine Beerenhecke angelegt.

Drei Gartengruppen richten nun Schritt für Schritt den Schulgarten ein und werden sich besonders um einen vielfältigen Anbau von Nutzpflanzen kümmern, wobei auch die Eltern einbezogen werden. Weitere Teile des Projektes sind ein Riechgarten in Form einer mit Kräutern bepflanzten Trockenmauer-Schnecke, Schulhühnern, ein Insektenhotel und einige Totholzhaufen. All dies wird in Form eines "grünen Klassenzimmers" auch in den Unterricht integriert.

Für diese tolle Arbeit wurde das Projekt mit einem Preisgeld von 1.000 Euro gewürdigt

 

Umweltpreis HoLiSt

 

Die Preisträger wurden am 17. September 2019 bei den Erlanger Stadtwerken vorgestellt und bekamen von Frau Bürgermeisterin Lender-Cassens und vom Vorstand der Erlanger Stadtwerke, Herrn Frank Oneseit, ihre Urkunden verliehen.

"Umweltschutz zählt zu den wichtigsten Zielen einer zukunftsorientierten Entwicklung", sagte Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens bei der Verleihung in den Räumen der Erlanger Stadtwerke. Der Preis richte sich vorwiegend an junge Menschen, "denn besonders von ihnen erwarten wir interessante Ideen und Initiativen".

 

 

 

 

10.10.2019
» zurück zur Übersicht