Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Fachschulen

Fachakademie für Medizintechnik

Drausnickstraße 1 b
91052 Erlangen

Tel +49 (0) 9131 5338790
Fax +49 (0) 9131 53387917

Fachakademie für Medizintechnik

Städtische Fachakademie für Medizintechnik (an der Technikerschule Erlangen) An der Fachakademie können sich Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtungen Elektrotechnik, Informatiktechnik, Maschinenbautechnik und Mechatronik weiterbilden zum Staatlich geprüften Medizintechniker. Die Ausbildung ist schulgeldfrei und wird in der berufsbegleitenden Teilzeitform angeboten, bei entsprechender Nachfrage evtl. auch in Vollzeitform. Die Weiterbildung unterliegt der Schulaufsichtbehörde der Regierung von Mittelfranken und wird mit einer Staatlichen Abschlussprüfung beendet. Städtische Fachakademie für Medizintechnik Drausnickstr. 1b 91052 Erlangen Tel: +49 (0) 9131 533879-0 Fax: +49 (0) 9131 533879-17 Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo bis Fr 7:30 bis 12:00 Uhr, Mo bis Do 14:30 bis 17:30 Uhr. Schulleitung: Herr StD Fritz Forster

Fachakademie für Medizintechnik – ein Erweiterungsstudium für Staatlich geprüfte Techniker

Die Stadt Erlangen ist aufgrund der größten medizintechnischen Kompetenzdichte die „Stadt der Gesundheit und der Medizintechnik“. Mit mehr als 100 Medizintechnikunternehmen in Erlangen verdient heute beinahe jeder 4. Arbeitnehmer sein Brot in den Bereichen Medizintechnik und Gesundheit. Die Verfügbarkeit hochqualifizierten Fachpersonals ist deshalb eine Grundvoraussetzung für den wirtschaftlichen Wettbewerb.

Staatlich geprüfte Medizintechniker sind an der Entwicklung, Planung, Herstellung, und v.a. am Vertrieb, Montage, Wartung und Support medizintechnischer Geräte und Anlagen beteiligt. Sie können Störungen erkennen und beheben. Außerdem sind sie für die sicherheitstechnischen Kontrollen und deren Dokumentation nach der Medizingeräteverordnung zuständig.
Darüber hinaus sind sie im Vertrieb einsetzbar, können Kunden über die Einsatzmöglichkeiten und den Nutzen medizintechnischer Anlagen beraten und Bedienpersonal einweisen.

Um die Stellung Erlangens als Hauptstadt der Medizintechnik zu unterstreichen und die vor Ort ansässigen medizintechnischen Unternehmen und Betriebe mit qualifiziertem Personal zu unterstützen, wird an der Technikerschule Erlangen eine Städtische Fachakademie für Medizintechnik eingerichtet. Die Fachakademie für Medizintechnik verleiht den Abschluss „Staatlich geprüfte(r) Medizintechniker(in)“. Der Schulbetrieb wird zu Beginn des Schuljahres 2014/15 aufgenommen. Für den Betrieb gilt die Schulordnung für Fachakademien (FakO).

Die Weiterbildungsmaßnahme dauert 1 Jahr im Vollzeitunterricht (bzw. 2 Jahre im Teilzeitunterricht – bei entsprechender Nachfrage) und wird angeboten für ausgebildete Staatl. gepr. Techniker oder Teilnehmer mit ausreichender Vorbildung aus den Bereichen Elektrotechnik, Informatiktechnik, Maschinenbautechnik oder Mechatronik. Die Ausbildungsinhalte sehen neben dem Kernbereich medizintechnischer Fächer auch medizinische, elektrotechnische, maschinenbautechnische und informatiktechnische Grundlagen vor. Einschlägige Fächer der vorausgegangenen Technikerausbildung werden angerechnet, fachrichtungsspezifisch noch nicht unterrichtete Fächer  werden als Pflichtfächer angeboten. Individuelle Defizite werden durch Wahlfächer ausgeglichen, in denen ergänzende Inhalte angeboten werden.

Die Ausbildung ist schulgeldfrei und wird in der berufsbegleitenden Teilzeitform angeboten, bei entsprechender Nachfrage evtl. auch in Vollzeitform. Lediglich für aufgewendetes Material, Kopien, Skripten oder Anteile an Softwarelizenzen wird ein einmaliger Materialkostenzuschuss erhoben.

Die Fachschule für Techniker der Stadt Erlangen hat eine mehr als 60-jährige Tradition und bildet bisher sehr erfolgreich Staatl. geprüfte Techniker der Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbautechnik und Informatiktechnik aus.
Über 7500 Absolventinnen und Absolventen haben die Technikerschule bisher als Staatlich geprüfte Technikerinnen und Techniker verlassen. Davon ist ein erheblicher Teil in ingenieurmäßige Funktionen aufgestiegen und hat leitende Positionen im mittleren Management der Wirtschaft erreicht.
Dieser Erfolg der Fachschule beruht wesentlich auf dem hohen Anspruch an die Schülerinnen und Schüler, auf intensive Betreuung, auf der Spezialisierung der Lehrkräfte und auf der Praxisorientierung der Ausbildung dank großzügig ausgestatteter Labors und der Pflege von Firmenkontakten.

Nähere Informationen und Kontakt über: www.technikerschule-erlangen.de



E-Mail senden vCard für Outlook Website
VGN
» zurück zur Übersicht