Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Umweltbildung

Zuschuss für Umweltbildung

Seit 2016 vergibt die Stadt Erlangen jährlich Mittel zur Förderung der Umweltbildung mit dem Ziel, die Umweltbildung in Erlangen zu intensivieren und Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Stadtkommune zu verankern.

Gefördert werden Projekte und kontinuierliche Vorhaben, die sich am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung orientieren, der Entwicklung von Umweltbewusstsein dienen und geeignet sind, das Engagement unterschiedlicher Zielgruppen für eine umweltgerechte Entwicklung zu verbessern sowie Impulse für eine zukunftsorientierte Umweltbildung zu geben.

Die zu fördernden Vorhaben sollten mehrere der folgenden Kriterien erfüllen: Vermittlung ökologischer Inhalte, Wirkung auf das Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit des Vorhabens, Anschaulichkeit, Zukunftsorientierung, Handlungsorientierung und Vorbildcharakter. Von Bedeutung sind auch die Zielgruppe und die voraussichtliche Resonanz; das Gesamtkonzept des Vorhabens sollte erkennbar sein.

Zuschüsse für Zwecke der Umweltbildung können an gemeinnützige Initiativen, Vereine, Verbände und Institutionen vergeben werden. Anträge sind 2020 bis 30. April (in den Folgejahren 31. März) zu stellen beim Amt für Umweltschutz und Energiefragen, Schuhstraße 40, 91052 Erlangen, z.Hd. Frau Baumbauer (janina.baumbauer@stadt.erlangen.de). Details zum Antrag und den Rahmenbedingungen sowie ein entsprechendes Formblatt erhält man ebenfalls dort.

05.03.2020
» zurück zur Übersicht

Kontakt