Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Informationen des AIB

Appell des Ausländer- und Integrationsbeirats

 

Weltweit gehen Menschen auf die Straße, um gegen Rassismus zu demonstrieren. Auch in Deutschland. Dies zeigt: Struktureller und unterschwelliger Rassismus stellt auch in unserer Gesellschaft ein Problem dar. Doch nicht nur das: Die Anzahl von rechtsextremen Straf- und Gewalttaten hat in Bayern deutlich zugenommen.

Die Vorsitzende des Ausländer- und Integrationsbeirats der Stadt Erlangen verdeutlicht: „Es wird klar, wie wichtig es ist, aufzustehen und Unrecht anzuprangern. Auf der Straße, vielmehr aber im Alltag: in der U-Bahn, im Supermarkt, am Arbeitsplatz, in der Schule und in der Öffentlichkeit. Hass, Ausgrenzung, Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit haben bei uns keinen Platz. Wir leben und wir wollen ein gleichberechtigtes und offenes Miteinander in unserer Gesellschaft, in der jede Person, egal welcher Herkunft, dazugehört.

Vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen Debatte appellieren wir daran, achtsam und respektvoll auch im Umgang mit der Sprache zu sein. Worte, wie „das ist doch getürkt“, „wir sind doch nicht am Basar“ oder die Frage nach der Herkunft sind ausgrenzend und verletzen andere Personen. Wir sind eine moderne Gesellschaft, in der Vielfalt aller Bürger*innen dazu gehört.“

Der Ausländer- und Integrationsbeirat fordert alle Bürger*innen auf: Beziehen Sie in Ihrem Alltag Stellung gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, gegen unterschwelligen oder offensichtlichen Rassismus und Ausgrenzung. Stehen Sie auf und zeigen Sie Solidarität und Zivilcourage! Gehen Sie offen auf Ihre Mitmenschen zu. Zeigen Sie Unterstützung, wenn Mitmenschen ungerecht behandelt werden. Nur so können wir Rassismus in unserer Mitte überwinden. Politik, Zivilgesellschaft und jede einzelne Person ist gefordert, gegen Rassismus aufzustehen.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Als Mitglied im Netzwerk Rassismus und Diskriminierung und der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg unterstützt der Ausländer- und Integrationsbeirat seit vielen Jahren Aktionen und leistet Aufklärung über Rassismus. Wenn Sie mehr tun möchten, können Sie die ehrenamtliche Arbeit des Netzwerks Rassismus und Diskriminierung ebenfalls unterstützen.

25.06.2020
» zurück zur Übersicht